Kategorie: Der Chronist

Zeitgeschehen Corona: Als Kinder nicht mehr spielen durften

Kinder und Jugendliche trafen die Coronamaßnahmen mit besonderer Wucht. Von heute auf morgen verwandelten sich wohlfeile Bildungsleitlinien in Makulatur. Aktive Aneignung der Welt, Erlernen demokratischer Teilhabe durch Partizipation oder das Bild vom Kind als aktivem Gestalter seiner Persönlichkeit – alles Geschwätz von gestern. Ab Mitte März 2020 formulierten Regierung und

Weiterlesen

Zeitgeschehen Corona: Als die Grenze nach Mecklenburg-Vorpommern wieder geschlossen wurde

Im März 2020 wurde die ehemalige innerdeutsche Grenze das erste Mal seit der  Wiedervereinigung wieder geschlossen. Möglich wurde das durch die so rigide wie paranoide Coronapolitik der Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern (MV) unter  Vorsitz von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD). Trotz einer später festgestellten möglichen Verfassungswidrigkeit dieses weitreichenden Grundrechtseingriffs ist Frau Schwesig

Weiterlesen

Volksverhetzung im Parlament: Karl Lauterbach beschuldigt und diffamiert Ungeimpfte

Die Bundestagsdebatte zur Einführung einer Impfpflicht am 18. März war gespickt mit Merkmalen politischer Verrohung. Einen Tiefpunkt stellte die Rede von Karl Lauterbach dar, der in einer fanatisierten Weise gegen Ungeimpfte hetzte und sie in einer so bemerkenswerten wie verlogenen Verantwortungsübertragung implizit  für die Auswüchse der vergangenen Coronapolitik verantwortlich machte.

Weiterlesen