Respekt und Applaus: Schauspieler kritisieren mit Aktion #allesdichtmachen gekonnt Coronapolitik

Das hat gesessen. Mit ihrer Aktion #allesdichtmachen (https://allesdichtmachen.de) haben Schauspieler in kurzen, aber wirkungsvollen Clips die Coronapolitik der Bundesregierung kritisiert. Mit dabei waren Prominente wie Jan-Josef Liefers, Nadja Uhl oder Wotan Rilke Möhring, aber auch zumindest mir weniger bekannte Mimen. Künstlerisch und stilvoll mehr als gelungen, ziehen sie die Coronapolitik der Bundesregierung durch den Kakao.

Weiterlesen

Änderung IfSG: Neuer historischer Schlag gegen Demokratie und Grundrechte

Heute hat der Bundestag mit den Stimmen der GroKo die von der Bundesregierung eingebrachte Änderung des IfSG abgenickt. Damit ist der Merkel-Regierung ein erneuter Schlag gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung gelungen.   Mit diesem in seiner Tragweite erneut einmaligem Gesetz in der Geschichte der BRD werden grundlegende Verfassungsprinzipien ausgehebelt: So werden weitreichende Grundrechtseingriffe automatisch abhängig von […]

Weiterlesen

Mattias Desmet: Die Corona-Kirise als kulturelle Krise mit tragischem Ausgang

Die Welt ist nicht mehr wiederzuerkennen: Im zweiten Jahr der Pandemie bestimmen Massenimpfungen, Massentests, Lockdowns und immer schärfere Freiheitseinschränkungen den Alltag in vielen Ländern. Ein nennenswerter zivilgesellschaftlicher Aufschrei ist ausgeblieben, die Opposition schweigt weitgehend und in den Massenmedien hat sich eine staatsnahe Angskommunikation verstetigt. Darüber, wie es dazu kommen konnte und was vielleicht daraus folgen […]

Weiterlesen

Die Mutanten der Entdemokratisierung: Destruktion als unbewusster Selbstzweck?

Wie es scheint, hat ein Jahr Coronakrise verstärkt die üblen und gefährlichen Ressourcen von Massengesellschaften ans Tageslicht befördert. Die Zukunft verheißt nichts Gutes. Zu erwarten sind mehr Überwachung, mehr Spaltung, mehr Hass, mehr Polizeigewalt, mehr Gängelung, mehr Konformitätsdruck, mehr soziale Kreditierung und mehr Entmenschlichung. Zu erwarten sind auch weniger Demokratie, weniger Freiheiten, weniger Menschenrechte, weniger […]

Weiterlesen

Willkür, Unfähigkeit und Verantwortungslosigkeit im Corona-Regime: Wie Grundrechte nach Gusto und Bauchgefühl eingestampft werden

Seit einem Jahr greift ein verfassungsrechtlich fragwürdiges Gremium der Exekutiven tief in die Grundrechte ein. Noch nie seit Bestehen der Bundesrepublik wurden bürgerliche Freiheiten in einem derartigen Ausmaß zusammengestrichen – und das ohne Parlamentsbeteiligung. Faktisch handelt es sich hier um den politischen Modus von Autokratien oder totalitären Regimen. Theoretisch sind Grundrechtseinschnitte an hohe Hürden gebunden. […]

Weiterlesen

Wie Corona-Maßnahmen Menschen in Entwicklungsländern töten

Eine Welt im Umbruch mit immer mehr Verlierern: Es sind vor allem Schwache, Benachteiligte und Menschen ohne Lobby, die durch die rigiden Corona-Maßnahmen immer weiter ins Abseits gedrängt werden. Hierzulande zählen vor allem Kinder und Jugendliche zu den größten Verlierern. Sie werden nicht nur in sensiblen Phasen ihrer Persönlichkeitsentwicklung schwer geschädigt, sondern auch um Bildungs- […]

Weiterlesen

Massenimpfungen: Hinweise auf mögliche medizinische Probleme?

Sich unter Unsicherheitsbedingungen ein möglichst objektives Bild zu machen, ist schwierig. Und das insbesondere dann, wenn potente politische und ökonomische Akteuere gezielt Deutungshoheiten durchzusetzen versuchen. Das derzeitige Impfgeschehen ist so ein Fall. Aus (regierungs-)politischer und (pharma-)ökonomischer Perspektive gelten die Corona-Massenimpfungen als wichtigster Ausweg aus der Pandemie. Der massenmediale Mainstream, regierungsnahe Experten sowie ein Großteil der […]

Weiterlesen

Wahnsinn, Corona und der Besuch einer Postfiliale

Ich hatte Pech, denn ich war nicht zu Hause, als mir der / die / das DHL ein Paket zustellen wollte. Auf einem schmucklosen gelben Zettelchen wurde ich aufgefordert, dieses in der nächsten Postfiliale abzuholen. Mir schwante Übles, denn der Besuch einer Postfiliale war bereits vor Coronazeiten ein nervenstrapazierendes Unterfangen. Doch zu Zeiten des C-Wahnsinns […]

Weiterlesen

Über China und Israel unterwegs in die soziale Kreditierung

Wer glaubt, in der Coronakrise ginge es ausschließlich um Gesundheitsschutz, denkt zu kurz. Bereits seit ihrem Beginn war die „globale Pandemie“ in ein Netz politischer Ereignisse eingewoben, deren zeitliche Abfolge zumindest aufhorchen lässt. Ebenso bemerkenswert scheint auch, dass globale Initiativen der digitalen Personenkontrolle einen kräftigen Aufwind erhalten haben, was auch hierzulande ein System der sozialen Kontrolle […]

Weiterlesen

Dauer-Lockdown: Die Regierung interessiert sich nicht für die Jugend

Der Dauer-Lockdown stürzt von einer Verlängerung in die nächste. Grundrechte, Freiheiten, Demokratie – das ist für viele nur noch vergessene Vergangenheit. Ähnlich verhält es sich mit der Befriedigung individueller und sozialer Bedürfnisse: Selbstbestimmung, Lebensfreude, Geselligkeit, Reisen, Kultur u.v.m. – alles nicht mehr möglich, vieles davon verboten. Diesem restriktiven Dschungel von Verordnungen und Verboten fallen natürlich […]

Weiterlesen