Rauswurf bei Widerspruch +++ Propaganda unter dem Deckmantel einer Studie +++ Demütigung von Bürgern im Polizeistaat +++ Neue evidenzbasierte Plattform gegründet +++ Die Kanzlerin leidet unter Kuba-Krankheit

1. Rauswurf bei Widerspruch: Weil er die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung kritisiert hatte, wurde der Ethiker Prof. Christofh Lütge von Herrn Söder aus dem bayerischen Ethikrat geworfen. Eine Landesregierung, die kritische Stimmen aus einem Beratergremium entfernt, scheint einen freien Diskurs über wichtige Themen nicht zuklassen zu wollen. Demokratie jedenfalls geht anders. https://www.nzz.ch/international/der-ethiker-christoph-luetge-kritisiert-weiterhin-den-lockdown-ld.1601465

2. Progaganda unter dem Deckmantel einer Studie: Querdenker sind ja heutzutage die Sündenböcke für alles. So wird in bestimmten Bevölkerungskreisen fleißig der Hass auf Menschen geschürt, die eben eine andere Einstellung zum Thema Corona haben. Dass dazu fast jedes Mittel recht zu sein scheint, zeigte eine „Studie“, die bewiesen haben will, dass Querdenker-Demos bis zu 21.000 Neu-Infektionen zur Folge gehabt hätten. Die Hassfabrik „Volksverpetzer“ jubelte frenetisch, in den Kommentaren stachelte man sich mit Empörung und Hetze gegenseitig auf. Bei genauem Hinsehen entpuppte sich das Machwerk schnell als „grober Unfug“ und politsche Propaganda. https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/experten-zerpfluecken-studie-ueber-querdenken-demos-1142400602.html

3. Polizeistaat: Beamte von Polizei und Ordnungsamt patroullieren auf Rodelpisten und machen rabiat Jagd auf Maskensünder. Dabei spielt es keine Rolle, dass die Infektionsgefahr im Freien und mit Abstand praktisch bei Null liegt. Egal, es wurde eben so angeordnet. Das wahre Ziel solcher Aktionen scheint zu sein, die Menschen bei „vergnüglichen“ Handlungen zu demütigen. Wer Menschen zur Befolgung sinnloser Regeln zwingt, verletzt deren Würde und verstößt gegen das Grundgesetz. https://www.nachdenkseiten.de/?p=69734

4. Evidenzbasierte Plattform gegründet: Eine Gruppe von Wissenschaftlern um Prof. Matthias Schrappe, Prof. Klaus Stöhr und Prof. Jonas Schmidt-Chanasit mitzwww.covid-strategie.de eine Plattform  zur offenen Diskussion der Corona-Strategie gegründet. Die Wissenschaftler bemängeln die einseitige Beratung cder Bundesregierungen, den fehlenden wissenschaftlichen Diskurs und das Fehlen eines unabhängigen Expertengremiums. Diskutiert werden soll auch eine Corona-Strategie, die eine Minimierung der Kollateralschäden anstrebt. https://covid-strategie.de/#content

5. Die Kanzlerin und ihre Kubakrankheit: Prof. Matthias Schrappe spricht im Focus-Interview über die Angskampagnen der Bundesregierung, die Irreführung mit der neuen Mutatante und den Tunnelblick von Frau Merkel. Diese umgebe sich nur mit Leuten, die alle der gleichen Meinung seien. https://www.focus.de/gesundheit/news/kritik-am-merkel-kurs-mediziner-kanzlerin-leidet-unter-kuba-syndrom-sie-laesst-nur-noch-eine-meinung-zu_id_12971235.html